Willkommen

e-wie-Evangelisch: St. Johannes, die Evangelisch-Lutherische Kirche den Stadtteil Au/Haidhausen, steht in München auf dem Preysingplatz.
e-wie-Erreichbar: Sie ist von der S-Bahn-Haltestelle Rosenheimer Platz und dem Gasteig nur wenige Meter entfernt.
e-wie-Einladend: Unsere Kirche, auch Gottes Wohnzimmer in Haidhausen genannt, steht täglich für Sie von 10 bis 18 Uhr offen!

Tageslosung

Amos sprach:  Ach, HERR, sei gnädig! Wie soll Jakob bestehen? Er ist ja so klein. Da reute es den HERRN. Der HERR sprach: Es soll nicht geschehen!
Amos 7,2-3
Paulus schreibt:  Ich bitte euch nun, vor Gott einzutreten für alle Menschen in Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung.
1.Timotheus 2,1

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .

e-wie-evangelisch

e-matthaeus.de

Jede Woche eine Perspektive auf e-wie-evangelisch.de

Unsere Neuigkeiten

Familiengottesdienst zuhause
Bildrechte: pixabay.com

Einführung: (Diesen Gottesdienst hatten wir für Ostern 2020 entworfen, er kann auch dieses Jahr wieder gefeiert werden!) Liebe Familien, in dieser Dazwischen-Zeit steht die Stadt ziemlich still. Schweigend gehen die Menschen spazieren, gedämpft klingen die Kinderstimmen, die vereinzelt auf den Plätzen spielen. Es herrscht selbst in München eine Karfreitagsruhe, wie sie die Stadt bestimmt seit 20 Jahren nicht mehr erlebt hat. Und es sieht nicht so aus, als könnte ein ungebremster lauter Osterjubel am Sonntag folgen.

Gemeinsam-Füreinander Kirchengemeinde St. Johannes München
Bildrechte: pixabay.com / frei verfügbar

"Denn er deckt mich in seiner Hütte zur bösen Zeit, / er birgt mich im Schutz seines Zeltes." (Psalm 27,5) - Liebe Seniorinnen, liebe Senioren in St. Johannes, in diesen angespannten Zeiten wende ich mich als Gemeindepfarrer und Ansprechpartner für Seniorinnen und Senioren in St. Johannes an Sie. Gemeinsam mit Gemeinde-Diakon Oliver Skerlec möchte ich Sie ermutigen sich an uns zu wenden, wenn Sie in irgendeiner Form Hilfe oder Unterstützung benötigen. Wir wollen Ihnen nach Kräften mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Fast täglich verändern sich die Risikoeinschätzungen und Vorgaben angesichts der Corona-Pandemie. Wir bitten um Verständnis, verstehen auch Enttäuschungen, dass Geplantes derzeit nicht wie geplant stattfinden kann. Wir wollen aber alles tun, was in unserer Verantwortung steht, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Für alle Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen gelten die Vorgaben und die Empfehlungen der staatlichen und kommunalen Behörden. Grundsätzliche Entscheidungen vor Ort trifft der Kirchenvorstand.

Unsere Veranstaltungen