Aktion 1+1

Im Herbst 2017 startete Pfarrer Peter Dölfel die "Aktion 1+1 - Mit Arbeitslosen teilen" der KDA Bayern in unserer Kirchengemeinde. Mit IHREN Spenden und in Kooperation mit der Stelle "Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt" konnte so ein Arbeitsverhältnis mit Herrn Daniel Kluge als neuer Mitarbeiter geschaffen werden. VIELEN DANK!

Spendenkonto: St. Johannes
Stadtsparkasse München
IBAN: DE45 7015 0000 0904 2201 67
BIC: SSKM DE MMXXX
Verwendungszweck: Aktion 1+1

Seitdem ist viel passiert...

Aktion 1+1 - Mit Arbeitslosen teilen
Bildrechte: kda bayern

Herbst 2017

Herzlich Willkommen! Herr Daniel Kluge ist seit dem 01.10.2017 in der Kirchengemeinde mit einer halben Stelle zunächst für ein Jahr befristet tätig. Er verstärkt das Team der Hauptamtlichen bei Büro- und Hausmeisterarbeiten und leistet weitere unterstützende Tätigkeiten im sozialen Bereich. Wir wünschen ihm für seine Arbeit Gelingen und Gottes Segen. Pfarrer Peter Dölfel

Ein herzliches „Grüß Gott“ und beste Grüße an alle Gemeindeglieder. Mein Name ist Daniel Kluge, und ich darf seit dem 01.10.2017 das Team Ihres Pfarramts unterstützen. Ich freue mich sehr, dass ich in Ihrem Namen Menschen in Not helfen darf. Ebenso hoffe ich, dass ich die Arbeit der Pfarramtssekretärin Frau Grundler sowie des Mesner Herrn Dietrich dauerhaft und sinnvoll ergänzen und die Arbeit Ihrer Pfarrer/in, des Diakons und des Kantors ein wenig erleichtern kann. Nachdem ich bereits seit dem Frühjahr für Ihre Gemeinde tätig bin, freue ich mich, weiterhin meinen Beitrag für das bereits sehr aktive und lebendige Gemeindeleben zu leisten. Daniel Kluge

Sommer 2018

Auffangen und Mut machen! Die Aktion 1+1 schafft Arbeit!
Wer aufgefangen wird, bekommt Mut und kann neu anfangen. Zum Beispiel Daniel. Er ist seit dem Herbst 2017 in der Kirchengemeinde St. Johannes mit einer halben Stelle als Unter­ stützung im Pfarrbüro und der Kirche angestellt. Bereits im Frühjahr 2017 machte Daniel ein Praktikum in der Gemeinde, um die Arbeit hier kennen zu lernen. Er arbeitet gerne hier, weil man hier unmittelbar spürt, „wie christliche Werte gelebt werden“, sagt Daniel mit sichtlicher Freude. Die Gemeinde ist „nah am Menschen und ihren Bedürfnissen“ ergänzt er. Die „Vielfalt in der Gemeinde erhalten und erweitern“, dazu möchte Daniel helfen. Auch die Kollegen, die Pfarrer, der Diakon und der Organist freuen sich über die handfeste Unterstützung, vor allem wenn krankheitsbedingt dringend Unterstützung im Pfarrbüro gebraucht wird. Helfen Sie uns, damit wir helfen können. Das Ziel ist, dass Daniel noch ein zweites Jahr durch die Aktion „1+1 mit Arbeitslosen teilen“ in der Kirchengemeinde tätig sein kann.

Bisher wurden 600,- Euro gespendet. Dafür ein herzliches „Vergelt ́s Gott“ den Spendern! Jeder Euro wird von der Landeskirche verdoppelt.

Anfang 2019

Dank Ihrer Spenden konnte Daniel Kluge im vergangenen Jahr nach langer Arbeitslosigkeit in unserer Kirchengemeinde angestellt werden. Seine Arbeit hat viel Gutes bewirkt! Das hat uns ermutigt, ihm auch ein zweites Jahr zusammen mit der „Aktion 1+1“ zu finanzieren. Helfen Sie uns, damit wir helfen können. Jeder Euro wird von der Landeskirche verdoppelt. Bisher wurden 1350.- Euro gespendet. Dafür ein herzliches „Vergelt ́s Gott“!

Anfang 2020

Wir freuen uns, dass es mit Ihrer Unterstützung gelungen ist, Herrn Daniel Kluge für weitere zwei Jahre bis Ende 2021 in der Kirchengemeinde St. Johannes anzustellen. Ganz herzlich bedankt sich die Kirchengemeinde bei allen Spendern. Nach wie vor wird jeder für dieses Projekt gespendete Euro von der Landeskirche verdoppelt und kommt unserer Gemeinde zugute. An dieser Stelle auch ein herzlicher Dank an die Projektleitung von 1+1. Ebenso bedanken wir uns beim Amt für Inklusion, das die Stelle von Herrn Kluge ebenfalls fördert. Bitte bleiben Sie uns weiterhin als Spender treu. Sie unterstützen damit auch wichtige und wertvolle Arbeit der Kirchengemeinde.

Anfang 2021

Mit Ihrer Hilfe konnten wir in St. Johannes auch in diesem Jahr einen Teilzeit-Arbeitsplatz finanzieren. Insgesamt wurden seit dem 6. November 2018 insgesamt 10.710 € gespendet! Diese Spenden werden von der Evangelischen Kirche in Bayern verdoppelt. 2020 konnten wir die Spenden also für eine halbe Stelle im Bereich Büro-Assistenz und Hausmeistertätigkeiten einsetzen. Wir sind sehr froh, dass wir mit Herrn Daniel Kluge einen sympathischen und hilfsbereiten Mitarbeiter haben, der uns tatkräftig sowohl bei kniffligen EDV-Angelegenheiten als auch in der Arbeit mit Bedürftigen und in vielen anderen Bereichen hilft. Ganz herzlich danken wir allen Spendern für Ihre Spende im vergangenen Jahr! Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch im neuen Jahr unterstützen, diese wichtige Arbeit zu finanzieren.

Arbeit schafft Teilhabe

Eine Gruppe Streichhölzer zeigt das diesjährige Motiv der „Aktion 1+1“. Da steht eine oder einer. Etwas abseits, gekrümmt, ausgebrannt und ruft – laut anklagend oder leise verzweifelt – „Ich will dabei sein“. Na und? – denken die Gradlinigen sechs mit hochrotem Kopf – komm doch endlich, die wirtschaftliche Lage ist gut, es gibt genug offene Stellen – fang endlich an!

Soweit der Text, wie wir von der "Aktion 1+1" ihn noch im Februar vorbereitet hatten für einen Flyer. Aber jetzt ist vieles anders und wir wissen zu diesem Zeitpunkt (Stand Ende März 2020) noch nicht, welche Auswirkungen die Corona-Krise für die Langzeitarbeitslosen, die sozialen Betriebe und uns als „Aktion 1+1“ haben wird. Schon jetzt entstehen zusätzliche Kosten. Der Kundenkontakt, wichtig zur Abwicklungen von Aufträgen, ist nahezu zum Erliegen gekommen, Sozialkaufhäuser sind geschlossen, Tafeln zur zusätzlichen Versorgung vieler Langzeitarbeitslosen brechen weg. Die Betriebe versuchen mit viel Phantasie, neue Geschäftsfelder zu besetzen und bei Azubis „Ausbildung zuhause“ zu organisieren.

Die „Aktion 1+1“ muss und wird versuchen, neben ihren Kernaufgaben, auf diese nun entstehenden Härten in den Projekten zu reagieren. Dazu brauchen wir Sie als Spender*innen, helfen Sie mit, Arbeitsplätze zu schaffen für Menschen, wo es gerade nicht „zündet“, die gekrümmt sind wegen Krankheit, Kündigung oder familiären Problemen. Die „Aktion 1+1“ hat 25 Jahre über manche Krisen Bestand gehabt und hat kontinuierlich und nachhaltig fördern können, das wollen wir gerade jetzt in diesen ungewissen Zeiten fortsetzen. Helfen Sie mit und setzen Sie bitte ein Zeichen mit Ihrer Spende! Die Evang.-Luth. Kirche in Bayern wird ihr Engagement für arbeitslose Menschen fortsetzen und die Spenden weiterhin verdoppeln. Ihre Spende hilft!

Weitere Informationen zur Aktion 1+1 finden Sie unter www.1plus1.kda-bayern.de