Gottesdienste feiern

Jeden Sonntag wird um 10:00 Uhr in unserer Kirche Gottesdienst nach der Ordnung G1 (Gesangbuch Nr. 679, S. 1145) gefeiert. Jeder 1. und 3. Sonntag im Monat wird mit Abendmahl begangen.

Kindergottesdienst

Parallel zum Hauptgottesdienst findet jeden Sonntag (außer in den Sommerferien) der Kindergottesdienst für Kinder ab drei Jahren statt. Die Kinder werden nach dem Eingangslied in den Raum neben der Sakristei verabschiedet und feiern dort unter erwachsener Leitung mit kindgerechter Gestaltung weiter.

Krabbelgottesdienst

Parallel zum Hauptgottesdienst findet etwa 10 mal im Jahr auch der Minigottesdienst (für Kinder von 0 bis 3 Jahren) statt. Beide Eltern oder ein Elternteil gehen mit dem Kind, das noch zu klein für den Kindergottesdienst ist, in den Gemeinderaum. Auch dort findet ein altersgemäßer Gottesdienst statt

Krankenhausgottesdienst

Jeden Donnerstag, 19:00 Uhr in der evangelischen Hephata-Kapelle. Dieser Abendmahlsgottesdienst im Klinikum Rechts der Isar mit Pfarrer Arthur Stenglein findet nicht nur für Patienten statt. Gäste von außerhalb des Hauses sind herzlich Willkommen.

Taizé-Andacht

Etwa jeden zweiten Monat findet an einem Sonntagabend um 18:00 Uhr eine Taizé-Andacht mit Singen, Beten, Hören, Stille und Gemeinschaft in der Kirche statt.

Chaoskirche

Nach dem Vorbild der englischen „Messy Church“ feiern wir in St. Johannes „Chaoskirche“:

In der Chaoskirche steckt zum einen die Kirche. Es geht um Christus, es geht um die Bibel, es geht um Erfahrungen mit Gott. Natürlich steckt in der Chaoskirche aber auch viel mehr, nämlich das Chaos. Das bedeutet zum einen „Chaos“ in der Kirche. Kinder springen durch die Kirche, an einer Stelle in der Kirche wird vorgelesen, an einer anderen Stelle werden Kekse verziert, wieder woanders wird ein Spiel gespielt. Und jedes Kind und jeder Erwachsene, jeder Senior und jeder Jugendliche tut das, worauf er Lust hat. Denn Chaoskirche ist Kirche für Menschen genauso, wie sie sind. Keiner muss schauen, dass sein Kind auch schön ruhig ist. Keiner muss still auf seinem Platz sitzen und zuhören. Jeder darf sich bewegen. Jeder darf reden. Jeder darf Fragen stellen, niemand muss Vorwissen haben. Denn Chaoskirche ist für alle, egal ob jung, ob alt, ob schon immer Christ oder ob noch nie etwas von Christus gehört, ob alleine oder als ganze Familie. So wie auch Christus sich aller angenommen hat, so nimmt sich auch die Chaoskirche aller an. Nach dem gemeinsamen Spaß beim Toben und Erkunden, dem Erleben der Andacht und dem Genießen des Abendessens kann jeder nach diesem erlebnisreichen Nachmittag wieder nach Hause gehen, die Kinder zu Bett bringen und dann auch irgendwann selbst sich zum Schlafen hinlegen. Insofern passt Chaoskirche perfekt in unser Stadtviertel. Es können Familien kommen, die man auch sonst am Sonntag in der Kirche sieht. Es kann genauso die syrische Mama mit ihrem Kind vorbeikommen oder der indische Geschäftsreisende, der zwar kein Wort deutsch versteht, aber trotzdem die Stimmung in der Chaoskirche genießt.

Gottesdienste in St. Johannes