Kinderchorfestival München

1. Haidhauser Kinderchorwochen vom 08. Juni bis 06. Juli 2019

Das Jubiläum "35 Jahre Singschule St. Johannes 1984-2019" feiern wir mit der Premiere eines Festivals für Kinder- und Jugendchöre. Drei herausragende, bei bayerischen und deutschen Chorwettbewerben erfolgreiche Chöre gastieren in unserer Kirche mit abwechslungsreichen Programmen. Jedes der drei Konzerte wird ein ganz besonderer Hörgenuss mit geistlicher und weltlicher Musik, modernen Songs sowie Werken aller Epochen. Erfreuen Sie sich an den jungen, begeisternden Stimmen der SängerInnen aus Nürnberg, München und Windsbach im Rahmen der „1. Haidhauser Kinderchorwochen 2019“.

08. Juni 2019 | 19.30 Uhr | jungerChor nürnberg - Jugendchor der Städtischen Sing- und Musikschule Nürnberg, Leitung: Lucia Maria Müller | Werke u.a. von Felix Mendelssohn Bartholdy, Josef Gabriel Rheinberger, Paul Hindemith, Eriks Esenvalds, Audrey Snyder | Eintritt frei, um Spenden wird gebeten | www.jungerchornuernberg.de

jungerChor Nürnberg - Kinderchorfestival München "1. Haidhauser Kinderchorwochen"
Bildrechte: jungerChor Nürnberg

Der jungeChor nürnberg ist die Chorschule der Musikschule Nürnberg, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder und Jugendliche an das Singen heranzuführen und ihnen die Freude am Chorsingen zu vermitteln. In verschiedenen Chören (Vorchor, zwei Kinderchöre, Jugendchor), nach Alter aufgeteilt, wird Chorliteratur unterschiedlicher Stile erarbeitet, die in der wöchentlichen Stimmbildung noch zusätzlich stimmtechnisch und musikalisch intensiviert wird. Bei zahlreichen Auftritten und Konzerten in und um Nürnberg sowie auf Chorreisen innerhalb Deutschlands als auch ins nähere oder weitere Ausland (u.a. Tschechien, Russland, Israel) dürfen die jungen Sängerinnen und Sänger ihr Können unter Beweis stellen. Im Konzert in St. Johannes tritt der Jugendchor des jungenChor nürnberg auf. Die Sängerinnen und Sänger sind im Alter zwischen 13 und 26 Jahren.

Lucia Maria Müller, geboren in Regensburg, studierte zunächst katholische Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mozarteum in Salzburg/Österrreich. Nach Abschluss dieses Studiums mit Auszeichnung wechselte sie an die Hochschule für Musik und Theater in Köln, wo sie zunächst bei Prof. Monica-Pick-Hieronimi, später bei Prof. Barbara Schlick (Hochschule für Musik und Theater Köln/Abteilung Wuppertal) ihr Studium der Gesangspädagogik erfolgreich absolvierte. Sie leitete bereits während des Studiums verschiedenste Chöre, war Stimmbildnerin der Salzburger Domkapellknaben und -mädchen und gewann durch ein Praktikum bei den Regensburger Domspatzen Einblick in die Arbeit eines berühmten Knabenchores. Neben ihrer Tätigkeit als Kirchenmusikerin war sie lange Zeit freiberuflich als Konzertsängerin und Gesangspädagogin tätig. Seit Februar 2016 ist sie Stimmbildnerin beim jungenChor nürnberg, übernahm im gleichen Jahr die Leitung des Jugendchores und ist seit Januar 2019 auch Leiterin der Kinderchöre im jungenChor nürnberg.

 

22.06.2019 | 19.30 Uhr | Konzertchor des Pestalozzi-Gymnasiums München, Leitung: Andrea Görgner | Geistliche und weltliche Werke von Johann Michael Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Hugo Distler, Benjamin Britten und Juhani Komulainen | Eintritt frei, um Spenden wird gebeten | www.pestalozzimuenchen.de

Konzertchor des Pestalozzi-Gymnasiums München - Kinderchorfestival München "1. Haidhauser Kinderchorwochen"
Bildrechte: Konzertchor des Pestalozzi-Gymnasiums München

Im Jahr 1975 gegründet und seit mehr als 15 Jahren unter Leitung von Andrea Görgner, blickt der Konzertchor des Pestalozzi-Gymnasiums München, bestehend aus Sängerinnen und Sängern zwischen 15 und 18 Jahren, auf eine lange erfolgreiche Chortradition zurück. Trotz ständig wechselnder Besetzung, wie es für einen Schulchor üblich ist, konnte sich der Konzertchor bei verschiedensten Chorwettbewerben etablieren (2. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb 1994, 1. Preis beim internationalen Mendelssohn-Chorwettbewerb 1996, 2. Preis beim Chorwettbewerb des deutschen Chorverbands in Stuttgart 2016, Golden Diploma Level I beim „Grand Prix of Nations“ in Berlin 2017, 1. Preis beim Bayerischen Chorwettbewerb 2017). Mit zahlreichen Hörfunk- und Fernsehauftritten machte sich der Chor über die Grenzen Münchens hinaus einen Namen. Das Repertoire dieses Chores ist mittlerweile sehr umfangreich und umfasst nahezu alle Epochen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der neuen Musik liegt. In den letzten Jahren konnten zudem viele außergewöhnliche Projekte verwirklicht werden wie das Brahms-Requiem im Herkulessaal 2010 oder mehrfach Carl Orffs Carmina Burana ebenfalls im Herkulessaal oder im Brunnenhof sowie die jährlichen Gärtnerplatz-Open-Air-Konzerte in Zusammenarbeit mit dem Orchester des Staatstheaters München, die Teilnahme an der Figaro-Inszenierung im Cuvielles-Theater oder die Teilnahme am BR Projekt „Klasse Klassik“ 2018.

 

06.07.2019 | 19.30 Uhr | Windsbacher Knabenchor, Leitung: Martin Lehmann | Geistliche A-cappella Chormusik mit Werken u.a. von Johann Walter, Albert Becker, Ernst Pepping, Josef Renner und Max Reger | Orgel: Kantor Johannes Janeck | Karten zu 25/15 Euro (zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr) ab 2. Mai über den Zentralen Kartenverkauf ZKV München am Stachus (UG) und Marienplatz (UG) und online über www.zkv-muenchen.de sowie bei Notenpunkt in der Lothringer Str. 5, Restkarten und Hörplätze ab 18 Uhr an der Abendkasse, Einlass: 19 Uhr | www.windsbacher-knabenchor.de

Windsbacher Knabenchor - Kinderchorfestival München "1. Haidhauser Kinderchorwochen"
Bildrechte: Windsbacher Knabenchor © Mila Pavan

Der Windsbacher Knabenchor zählt heute zur Spitze der Knabenchöre. Musikalisch liegt der Schwerpunkt dabei auf geistlicher Musik, wobei das Repertoire von der Renaissance bis zur Moderne reicht. Neben A-cappella-Werken aller Epochen umfasst es auch die großen Oratorien von Bach, Händel, Mozart, Mendelssohn Bartholdy und Brahms. Der 1946 von Hans Thamm gegründete Chor wurde von seinem Nachfolger Karl-Friedrich Beringer über drei Jahrzehnte hinweg zu nationaler und internationaler Anerkennung geführt. 2012 übernahm Martin Lehmann die künstlerische Leitung des Ensembles. Renommierte Orchester wie das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin oder die Akademie für Alte Musik Berlin (Akamus) arbeiten gern mit dem Chor zusammen. Zahlreiche CD-Produktionen sowie Hörfunk- und Fernsehauftritte überzeugen Musikkritiker und Publikum gleichermaßen. Einladungen zu wichtigen Festivals wie dem Rheingau Musik Festival sowie regelmäßige Auftritte in den deutschen und europäischen Musikzentren unterstreichen die Bedeutung des Knabenchors im nationalen wie internationalen Musikleben. Konzertreisen führten die Sänger ins europäische Ausland wie auch nach Asien, Nord- und Südamerika, Israel und Australien, 2016 auch in den Vatikan nach Rom. In der neuen Spielzeit 2018/19 treten die jungen Sänger mit weihnachtlicher Chormusik u.a. im Kurhaus Wiesbaden, Kulturpalast Dresden und Nikolaisaal Potsdam auf. Ebenfalls im Konzertkalender stehen die Aufführung von Händels „Messiah“ in englischer Sprache, Konzerte mit geistlicher A-cappella-Chormusik und Bachs „Himmelfahrts-Oratorium“ sowie weitere seiner Werke im Rahmen der Bachwoche Ansbach.

Martin Lehmann (*1973) übernahm 2012 die künstlerische Leitung des Windsbacher Knabenchores. Nach seiner ersten musikalischen Ausbildung im Dresdner Kreuzchor studierte der Dirigent an der Musikhochschule "Carl Maria von Weber" Dresden Chorleitung bei Prof. Hans-Christoph Rademann.Während dieser Zeit war Lehmann künstlerischer Assistent des Dresdner Kammerchors sowie Mitbegründer und Leiter des Kammerchors cantamus dresden. Darüber hinaus nahm er einen Lehrauftrag an der Dresdner Musikhochschule wahr. Sein Aufbaustudium schloss er in den Fächern Chorleitung und Orchesterdirigieren mit Auszeichnung ab. Er ist Träger des Rudolf-Mauersberger-Stipendiums. Von 2001 bis 2011 war Lehmann Leiter verschiedener Chöre (darunter Schola Cantorum Leipzig und Knabenchor Wuppertaler Kurrende). Eine erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet Martin Lehmann mit Orchestern wie den Deutschen Kammer-Virtuosen Berlin, der WDR Big Band, Concerto palatinound der Akademie für Alte Musik Berlin. Sein Repertoire umfasst u.a. die großen oratorischen Werke von Bach, Händel, Mozart, Mendelssohn sowie die geistliche und weltliche A-cappella-Chormusik aller Epochen. Konzertreisen mit den verschiedenen Ensembles führten Martin Lehmann durch Deutschland, das europäische Ausland, sowie in die USA, China und Indien. Zahlreiche Fernseh-, Rundfunk- und CD-Aufnahmen dokumentieren seine Arbeit. Im Mai 2017 wurde Lehmann zum Kirchenmusikdirektor (KMD) ernannt.

Kantor Johannes Janeck
Bildrechte: Johannes Janeck

Organisation: Kantor Johannes Janeck

Mail: johannes.janeck@elkb.de

Telefon: 0175-8588663